Seit Beginn der siebziger Jahre gibt es in Schönaich eine eigenständige Grundschule, da die damalige Grund-, Haupt- und Realschule als Schulverbund zu groß geworden war.

In den sechziger Jahren wurde die Einrichtung einer Förderschule für Kinder mit Lernbehinderung Klasse 1 – 4 beantragt, die nach ihrer Genehmigung als selbständige Schule geführt wurde.

In den kommenden Jahren arbeiteten die beiden Schulen in unterschiedlichen Projekten zusammen.

Zum Schuljahr 1997/98 beantragte die damalige Schulleitung beim Regierungspräsidium eine Zusammenführung der Grundschule und der Förderschule zu einem Schulverbund. Seit dieser Zeit gab es die Johann-Bruecker-Grund- und Förderschule für Kinder mit dem Anspruch auf eine sonderpädagogische Förderung im Bereich Lernen.

Mit dem Inkrafttreten der UN-Behindertenrechtskonvention im Jahre 2008 begann die Umsetzung der Konvention und dem Anspruch auf die gleichberechtigte Teilhabe für Menschen mit Behinderung in der Gesellschaft. Die Inklusion wurde angestrebt. Im Zuge der Umsetzungsmaßnahmen kam es zu einer neuen Namensgebung für die Förderschulen und sie wurden umbenannt in Sonderpädagogische Bildungs- und Beratungszentren -SBBZ- mit dem jeweiligen Förderschwerpunkt.  Unsere Schule trug nun den Namen Johann-Bruecker-Grundschule mit SBBZ Lernen und die fruchtbare Verzahnung der beiden Schularten konnte zum Wohl aller Schüler und Schülerinnen fortgeführt werden.

Im Jahr 2012 entwickelte das Kollegium ein schuleigenes Inklusionsmodell. Es bildeten sich Inklusionsklassen und Kinder mit dem festgestellten Anspruch auf ein sonderpädagogisches Bildungsangebot konnten erfolgreich in Regelklassen inkludiert werden.

Mit Beginn des Schuljahres 2017/18 ruhte jedoch der Schulzweig SBBZ Lernen und es besuchten ab diesem Zeitpunkt keine Kinder mit dem Anspruch auf ein sonderpädagogisches Bildungsangebot mehr unsere Schule.

Mit Wirkung vom 01. August 2021 und dem Bescheid vom Regierungspräsidium Stuttgart wurde der Schulzweig SBBZ Lernen aus dem Schulverbund aufgelöst und die Schule ist seit dem Schuljahr 2021/2022 offiziell wieder eine eigenständige Grundschule mit dem Namen Johann-Bruecker-Grundschule.

Weitere Informationen

Wer war Johann Bruecker?